5x in NRW // Ruhrgebiet & Niederrhein Montag - Freitag 08:30-17:00* 0800 - 117 17 17

Rechtsberatung / verkehrsrechtiche Beratung

Häufige Fragen zur Verkehrsrechtsberatung

Sie haben Fragen zu Verordnungen Ihres Straßenverkehrsamtes oder zu Erlassen eines Gerichts?

Sie haben vor kurzen eine Straftat im Straßenverkehr begangen und Fragen sich nun, welche Konsequenzen daraus resultieren?

Kann man gegen eine MPU vorgehen? Muss ich eine M.P.U. machen?

Falls eine M.P.U. angeordnet ist, welche Nachweise muss ich erbringen?

Jeder, der mit Alkohol und Drogen im Straßenverkehr auffällig wird oder ein stattliches Punktekonto angesammelt hat, sollte sich so früh und so schnell wie möglich in die Hände eines Verkehrsanwalts begeben, um sich rechtzeitig darüber zu informieren, ob eine MPU droht und um dann genug Zeit für eine MPU-Vorbereitung zu haben.

Unser Team berät Sie auch gerne in rechtlichen Fragen rund um die Begutachtung der Fahreignung.

Warum nicht ein Anwalt für Verkehrsrecht?

Oft kommt die Frage, ob ein Anwalt für Verkehrsrecht in dieser Angelegenheit nicht die bessere Wahl wäre? Wir sagen Nein, denn grundsätzlich handelt es sich bei der MPU um einen Verwaltungsakt.

Bei eben einem solchen Verwaltungsakt wie auch z.B. ein Steuerbescheid es wäre, können Sie zwar mit Begründung Einspruch bzw. Widerspruch einlegen; da es sich aber in diesem Fall nicht um eine rechtswirksame Strafe handelt, sondern es eine in Deutschland verpflichtende Prozedur ist, kann dagegen nicht geklagt werden.

Des Weiteren kann es dazu kommen, dass Sie mit einem Anwalt die Behörde eher provozieren, wir empfehlen Ihnen daher sich bei einer verkehrspsychologischen Maßnahme anzumelden, Sie vermitteln dem Straßenverkehrsamt damit Ihre Bereitschaft der Besserung.

Neben der verkehrspsychologischen MPU Beratung betreuen wir Sie in allen Angelegenheiten zwischen dem Straßenverkehrsamt und Ihnen. Wir erwirken Fristverlängerungen oder Verkürzungen von Fristen.

In einigen Fällen dürfen Sie Ihren Führerschein bzw. Fahrerlaubnis sogar vorerst behalten. Wir versuchen mit den zuständigen Behörden immer eine akzeptable Lösung für Ihr Führerscheinproblem zu finden.

Muss ich überhaupt ein Gutachten machen?

Sie fühlen sich ungerecht behandelt? Wissen gar nicht ob Sie nun überhaupt einen "Idiotentest" absolvieren müssen? Unser Team bietet Ihnen mit einem kostenfreien Erstgespräch die Möglichkeit einmal intensiv Ihrem Fall zu widmen. Ziel ist es dabei zu bestimmen, ob eine M.P.U. für Sie in Frage kommt, unter welchen Kriterien z.B. Abstinenzen und welche Nachweise wenn erforderlich sind.

Warum wir?

Bei einigen unserer Klienten konnten wir sogar die MPU umgehen, dank unserer Mandantschaft gegenüber dem Straßenverkehrsamt, wurde in strittigen Fällen schon einige male erreicht, dass nur ein Aufbauseminar anstatt einer MPU absolviert werden musste.

Sollte bereits eine Begutachtung der Fahreignung durch Ihre Behörde angeordnet sein, ist schnelles Handeln erforderlich, zögern Sie daher nicht zu lange.

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Email mit Ihrem Sachverhalt.

Unsere Rechtsberatung bzw. verkehrsrechtiche Beratung hilft auch Ihnen.

Wir helfen Ihnen – Versprochen !

Alpen Bedburg-Hau Brüggen Dinslaken Duisburg Düsseldorf Dormagen Emmerich am Rhein Erkelenz Garzweiler Gangelt Grevenbroich Geldern Geilenkirchen Goch Grefrath Hamminkeln Heinsberg Hünxe Hückelhoven Issum Jüchen Kalkar Kaarst Kamp-Lintfort Kempen Kerken Kevelaer Kranenburg Krefeld Köln Korschenbroich Meerbusch Moers Mönchengladbach Nettetal Neukirchen-Vluyn Neuss Niederkrüchten Oberhausen Rees Rheinberg Rheurdt Rheydt Rommerskirchen Selfkant Schermbeck Schwalmtal Sonsbeck Straelen Tönisvorst Uedem Übach-Palenberg Viersen Voerde Wachtendonk Waldfeucht Weeze Wegberg Wassenberg Wesel Willich Xanten
MPU-Beratung / MPU.Tv auf dem Ostwall 27 , 47798 Krefeld, DE . bewertet durch 324 Kunden Bewertung: 4.7 / 5